nav-left cat-right
cat-right

Marte Meo – Präsentation

Marte Meo bedeutet sinngemäß, etwas „aus eigener Kraft“ zu erreichen und ist eine von der Holländerin Maria Aarts entwickelte videogestützte Methode zur Entwicklungsunterstützung.

Entwicklung beobachten und daraus resultierend handeln, ist ein wesentlicher Bestandteil pädagogischer und sozialpädagogischer Arbeit. „Marte Meo“ nutzt hierfür Filmaufnahmen aus dem pädagogischen oder familiären Alltag. Das Betrachten der Filmaufnahmen mit ergänzenden Marte Meo-Informationen ermöglicht den Erziehenden die Entwicklung eines neuen und ressourcenorientierten Blickes auf das Kind/den Schüler/den Studierenden. Innerhalb sogenannter „Interaktionsanalysen“ werden bereits entwickelte emotionale, soziale und kommunikative Fähigkeiten sowie bestehender Entwicklungsbedarf herauskristallisiert. Es ergeben sich daraus resultierende, konkrete Handlungsschritte, welche die Beziehung der Beteiligten stärken und Entwicklung unterstützen können.

Inhalte

  • Erste Informationen zur Methode „Marte Meo“, in Verbindung mit den sog. Basisfilmen
  • Herstellung einer Verbindung zum eigenen Arbeitsfeld
  • Vorstellen(einheitlicher wäre: Vorstellung) von Marte Meo-Elementen und Analysekriterien
  • Informationen zu kommunikationsförderndem und entwicklungsunterstützendem Alltagshandeln
  • Informationen zu Möglichkeiten der Weiterbildung im Bereich Marte Meo

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich an Teams in pädagogischen und therapeutischen Berufen

Zeitrahmen/Kosten

2 Stunden/ 150 €
3 Stunden / 210 €

Termine

Nach Vereinbarung

Anmeldung
hier können Sie sich online anmelden!

Referentin
Stephanie Buchwald-Perl, Marte Meo-Supervisorin
Stephanie Buchwald-Perl

QR Code Business Card