nav-left cat-right
cat-right

Tiergestützte Interventionen in der sozialen Arbeit

Schnupperkurs
Dieses Seminar richtet sich an Gruppen oder Personen in sozialen Einrichtungen, die sich im Bereich der tiergestützten Arbeit neuorientieren möchten. Die Kursinhalte werden entsprechend der Anforderungen und Fragen der Kursteilnehmer gestaltet.
 
Inhalte können sein:

  • Welche Tiere eigenen sich für unsere Praxis?
  • Welche organisatorischen, ethischen und tierschutzrechtlichen Aspekte gilt es zu beachten?
  • Welche Wirkung möchte/kann ich mit tiergestützter Arbeit erreichen?
  • Wie gestaltet sich Lernen mit und um Tiere?

Gerne berichte ich aus meiner eigenen tiergestützten Praxis im Bereich der Arbeit an der Fachschule für Sozialwesen. Neben Projekten mit Nutztieren wie Hühner und Schafen im Unterrichtsfach “Tiergestützte Pädagogik”, bilde ich seit rund einem Jahr meine Hündin “Miss Moneypenny” zur schulpädagogischen Begleithündin aus. Ganz aktuell unterrichte ich im Vivarium – Darmstadt das Projektfach “Tiergestützte Interventionen in der Sozialen Arbeit” und kann Sie teilhaben lassen an den wertvollen Erfahrungen im Bereich der institutionellen Arbeit mit Tieren und Menschen.
 

Zielgruppe
Pädagog/innen, Erzieher/innen

Dauer
Je nach Vereinbarung 3-4 Stunden (auf Wunsch länger)

Kosten
200.- bis 290.- Euro pro Gruppe

Ort
Nach Vereinbarung. Gerne komme ich zu Ihnen in die Einrichtung (dann zzgl. Anfahrtspauschale von 20 €). Oder: Martinstraße 140, 64285 Darmstadt

Referentin
Jutta Frank, Waldpädagogin, Dipl.-Biologin, Tiergestützte pädagogische Fachkraft

Zeitrahmen
Montags zwischen 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr
Dienstags zwischen 14:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Freitags zwischen 14:30 Uhr bis 19:00 Uhr
Samstags zwischen 09:00 Uhr bis 19:00 Uhr

Kursnummer
gr02
 

QR Code Business Card