nav-left cat-right
cat-right

Maßschneider/in

Auf zwei Wegen zum Abschluss: Maßschneiderin werden Sie bei uns entweder in einer vollschulischen Ausbildung oder Sie suchen sich einen Ausbildungsplatz und besuchen unsere Berufsschule in der sog. dualen Ausbildung.
Regelmäßige Modenschauen oder andere Aktionen zur Präsentation von Schülerarbeiten können sie der Presse entnehmen.




Dauer:

3 Jahre

Schulform:

Berufsfachschule (BVB)

Voraussetzungen:

Hauptschulabschluss oder gleichwertiger Abschluss

Ausbildungsinhalte

Fachtheorie:
Einarbeiten von fertigungstechnischen Zubehör in ein Bekleidungsstück,
Gestalten von Kleinteilen,
Abwandeln von Bekleidungsgrundschnitten,
Fertigen eines Großstücks,
Verändern und Aufarbeiten von Bekleidung,
Gestaltung von Großstücken,
Entwerfen von Bekleidung,
Konstruieren und Abwandeln von Grundschnitten für Großstücke
Qualität sichern bei der Fertigung von Kombinationen und Gesellschaftskleidung

Fachpraxis:
Fertigung von Kleinteilen, Großstücken und Detailarbeiten,
Gestalten/Schmucktechniken
Gestaltungsmittel (Wahlpflichtfach)

Allgemeinbildender Bereich:
Deutsch/Englisch, Politik/Wirtschaftskunde, Religion, Sport

Abschluss:

Gesellenbrief im Maßschneiderhandwerk

Prüfung:

Nach Abschluss dieser drei Jahre werden die Schülerinnen und Schüler zur Gesellenprüfung für Bekleidungsberufe bei der Handwerkskammer angemeldet. Die Gesellenprüfung besteht aus einem fachtheoretischen und einem fachpraktischen Teil.
Gesellenprüfung vor dem Prüfungsausschuss für Bekleidungsberufe.

Vielfältige Berufsmöglichkeiten:

Einzelhandel: Änderungsschneiderei, Verkauf (Kleidung, Stoffe, Kurzwaren)
Musternäherei/Modellabteilung
Änderungsschneiderei als Selbständige
Maßschneiderrei als Selbständige
Kostümnäherei: Theater/Musical

Bei der Ausbildung zum/zur Maßschneider/in handelt es sich um eine duale Ausbildung, d.h. man hat sowohl theoretischen Unterricht an der Berufsschule, als auch praktische Abschnitte im Betrieb.
Man erhält Einblicke in die Bereiche Planen und Vorbereiten von Arbeitsabläufen, Kundenorientierung, Anwenden von Informations- und Kommunikationstechniken, Auswählen und Vorbereiten von Werk- und Hilfsstoffen, Nutzen und Warten von Werkzeugen, Arbeitsgeräten, Maschinen und Zusatzeinrichtungen, Ausführen von gestalterischen Aufgaben, Zuschneiden von Werk-, Hilfsstoffen und Grundkonstruktionen von Schnitten, Bügeln und Fixieren, Ausführen von Näh- und Teilarbeiten, Fertigstellen von Bekleidungen, sowie Verändern und Aufarbeiten von Bekleidung.

Dauer:

2 – 3,5 Jahre

Schulform:

Berufsschule (BS)

Voraussetzung:

Ausbildungsvertrag

Abschluß:

Beendet wird die Ausbildung mit einer Gesellenprüfung, welche aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil besteht.

Kontakt:

Petra.Gerhard
petra.gerhard@darmstadt.de

Über unser Hauptsekretariat:
Kapellplatz 2
64283 Darmstadt
Tel.: 06151-132574
Fax: 06151-132576

QR Code Business Card