nav-left cat-right
cat-right

HEP: Inklusives Theater

…zu diesem Thema arbeiteten angehende Heilerziehungspfleger*innen der Alice-Eleonoren- Schule und Schüler*innen der Wichern-Schule, Förderschule Nieder-Ramstadt.
Herausgekommen ist ein bewegtes Theaterstück mit Musik.

„Was ist alles kompliziert im Leben?“, war die Ausgangsfrage, mit der sich die Gruppe beschäftigte. Und so wurden Kompliziertheiten des Lebens in Szene gesetzt.

Jemanden anzusprechen, den man toll findet, kann genauso kompliziert sein wie das Anziehen eines Anzuges oder das Finden eines gemeinsamen Termins für ein Treffen.
Das Stück entwickelte sich durch die Spiel- und Improvisationsfreude der Teilnehmenden. Die Aufführungen zeigten deutlich, wie gut die Studierenden der Alice-Eleonoren-Schule und die Schüler*innen der Wichernschule zu einer Gruppe „zusammen – gewachsen“ sind.

Und eins ist sicher: Wie jedes Jahr konnten wir auch dieses Jahr wieder feststellen: Inklusives Theater ist alles andere als „kompliziert“. Es ist lustvoll, aufregend und bringt uns alle gemeinsam weiter!

QR Code Business Card